Menu

Über uns

Anwaltskanzlei für Unternehmer

Wir sind eine im Handelsregister des Kantons Zürich eingetragene Aktiengesellschaft. Wir bieten Unternehmern umfassende rechtliche und betriebswirtschaftliche Beratungs- und Implementationsdienstleistungen aus einer Hand an. Wir haben uns auf Fragen des Gesellschafts-, des Vertrags- und des Arbeitsrechts spezialisiert und vertreten unsere Klienten vor Gericht. Unsere Kernprodukte für Kunden in der Schweiz sind Arbeitszeiterfassungen und internationales Wachstum. Kunden mit Sitz im Ausland unterstützen wir bei der Ansiedlung in der Schweiz.

Wir sind im Premiumsegment positioniert und arbeiten nicht gratis. Unser Honorar bemisst sich grundsätzlich nach dem zwischen uns vereinbarten Stundenansatz und dem effektiven Aufwand. Für jede Dienstleistung erhalten Sie von uns ein verbindliches Kostendach. Das hilft Ihnen zu kalkulieren und spornt uns an.

 

 

Verwaltungsrat

Dr. Emanuel Tschannen

Präsident & Eigentümer

Emanuel ist promovierter Rechtsanwalt mit einem Executive MBA (HEC Paris). Er wurde 1975 in Bern geboren, wo er seine Schulausbildung mit einer Wirtschaftsmatura abschloss. Nach dem Rechtsstudium und dem Berufseinstieg auf einer Grossbank, arbeitete er als wissenschaftlicher Assistent von Prof. Dr. Thomas Koller am Zivilistischen Seminar der Universität Bern. Anschliessend absolvierte er sein Anwaltspraktikum in einer Wirtschaftskanzlei in Zürich. 2008 trat Emanuel in die börsenkotierte Dottikon ES-Gruppe ein und war als deren Leiter Recht & Personal (Mitglied der Geschäftsleitung) tätig. Von 2012-2015 war Emanuel Verwaltungsrat der Dottikon ES America, Inc. Im September 2015 gründete Emanuel die ELFENAU SCHWEIZ AG.

Emanuel ist verheiratet und hat eine Tochter. Seine Freizeit verbringt er mit der Familie, in der Natur und auf dem Pferd. Er ist Mitglied der Offiziers-Reitgesellschaft Zürich (Präsident 2011-2015), des Jockey Clubs Zürich und der HEC Alumni Association. Emanuel ist im Anwaltsregister des Kantons Zürich eingetragen.

Publikationen

Emanuel Tschannen, Lieferverträge in einer instabilen Welt, in: Schulthess Manager Handbuch 2017, Zürich 2017, 215-220.

Emanuel Georg Tschannen, Vorbeugender Rechtsgüterschutz durch Privatrecht – eine Bestandesaufnahme überkompensatorischer Rechtsfolgen im Privatrecht der Schweiz, Bern
2009.

Referat

Emanuel Tschannen, Der Arbeitnehmer als Verwaltungsrat einer Konzerngesellschaft, Arbeitsrechtstagung 2017 Aktuelles aus dem Arbeitsrecht vom 27.06.2017, Durchführung: Europa Institut der Universität Zürich.

Podcasts

Emanuel Tschannen, Flexible Arbeitsmodelle - Chancen und Risiken von Homeoffice und Telearbeit, in: Podcasts@Weblaw Aktuelles aus dem Arbeitsrecht 2017.

Emanuel Tschannen, Erfassung und Vergütung von Geschäftsreisen, in: Podcasts@Weblaw Arbeitszeitreglement und Arbeitszeiterfassung 2016.

Emanuel Tschannen, Hürden bei der Umsetzung von Teilzeit- und Schichtarbeit, in: Podcasts@Weblaw Arbeitszeiterfassung 2016.

Dr. Martin Tschannen

Vizepräsident

Martin ist promovierter Betriebswirt. Er wurde 1950 in Bern geboren und absolvierte eine kaufmännische Berufsausbildung. Danach arbeitete er in der Industrie und auf der Steuerverwaltung. 1978 wechselte er zur SPEDAG Speditions AG in Basel und wurde deren Leiter Finanz- und Rechnungswesen (Mitglied der Firmengruppenleitung). 1991 wurde er CFO der Christ AG in Aesch und war ein Jahr später an einem Management Buyout (MBO) beteiligt. In der Folge war er Präsident des Verwaltungsrats und CEO des Unternehmens. 1996 wurde die Christ AG an die Börse gebracht (IPO) und im Jahr 2000 verkauft. Seither ist Martin als Privatier und Unternehmer tätig. Er hat mehrere Start-ups unterstützt und Sanierungen von KMU durchgeführt. Auch war er in mehreren Unternehmungen als Interim-Manager tätig.

Martin ist verheiratet und hat zwei Kinder. Er ist ein passionierter Segler mit eigenem Schiff auf dem Mittelmeer. Daneben hat sich Martin lange als Sportler und Funktionär für den modernen Fünfkampf eingesetzt (Teamchef Olympiaprojekte 2004 und 2008, Verbandspräsident 2005 bis 2011).

Literatur

Claire-Lise Jaquier, Peter Lattmann, Ignaz Miller, Martin Tschannen (1950): Helfer in der Not, Christ AG, in Pioniere: 11 Unternehmen, die Schweizer Wirtschaftsgeschichte schreiben. Bundesamt für Berufsbildung und Technologie in Zusammenarbeit mit Hochschulen und der Privatindustristrie, 1999.

 

Netzwerk

ELFENAU ist im In- und Ausland gut vernetzt. Zu unserem Netzwerk gehören Spezialisten im Bereich Human Resources (HR), HR-Systemanbieter, Marketing-, Steuer- und Finanzexperten. Je nach Fragestellung ziehen wir externe Spezialisten bedarfsweise hinzu und koordinieren deren Leistungen als Projektleiter oder Generalunternehmer. Natürlich integrieren wir auch die von Ihnen mitgebrachten Fachexperten in unsere Arbeitsgruppe.

 

 

Geschichte

Die Namenwahl wurde durch einen Berner Quartierteil inspiriert, in dem unser Gründer aufgewachsen ist. Der Name ELFENAU verbindet Heimatgefühl und Internationalität, Tradition und Moderne sowie Handwerk und Kreativität. Auch 200 Jahre nach der Namensgebung steht der Name ELFENAU sinnbildlich für unsere Unternehmensphilosophie.

Der Name Elfenau geht bis ins 19. Jahrhundert zurück, als Juliane von Sachsen-Coburg-Saalfeld durch Heirat zur russischen Grossfürstin Anna Fjodorowna wurde. 1813 liess sie sich im Gebiet des ehemaligen Frauenklosters Brunnadern in Bern nieder und erwarb das dort gelegene Herrschaftshaus. Eines Morgens im Jahr 1816 war sie vom Zauber der Morgenstimmung dermassen entzückt, dass sie den Ort Elfenau nannte. In der Elfenau und im dazugehörigen englischen Park trafen sich die Berner Gesellschaft, die russische Kolonie und ausländische Diplomaten. Seit 1918 gehört die Elfenau der Stadt Bern, die auf dem Gebiet die Stadtgärtnerei errichtete.